URL Design – auch große Seiten bauen Mist

Das URL Design spielt auch beim Ranking eine, wenn auch untergeordnete, Rolle. Klar, man sollte nicht unzählige Parameter drin haben, aber auch sonst könnte man hier bei der Suchmaschinenoptimierung ansetzen.

Aber auch große und bekannte Seiten sind beim URL Design aus SEO-Sicht nicht perfekt. Dies wird in einem Post im SEO 2.0 Blog mit dem Titel “Top 10 URL Design Failures of Famous Websites” deutlich.

URL Design – Wo liegen die Fehler?

Schon interessant, welche Sites hier alle so aufgelistet sind, die keine schönen URLs haben, hier ein Auszug:

  1. Bloomberg.com:
    Bsp: http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=20601087&sid=aH5xJRoWZFOU&refer=spam
    Super, Sessions.
  2. Fox News:
    Bsp: http://www.foxnews.com/story/0,2933,308077,00.html
    Keine sprechenden URLs, nur Nummern im Dateinamen
  3. PHP.net:
    Bsp1: http://php.net/
    Bsp2: http://www.php.net/

Hier sind die simpelsten Methoden zur Suchmaschinenoptimierung nicht beachtet wurden, gerade bei PHP.net. Richtig wäre hier, eine der beiden URLs per 301 Redirect auf die andere umzuleiten. Sind nur ein paar Zeilen in der .HTACCESS.

Schlechtes URL Design auch in Deutschland?

Klar! Hier ein paar Beispiele von großen deutschen Portalen:

  1. Spiegel.de
    Bsp: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,564930,00.html
    Keine sprechenden URLs
    PS: Selbiges gilt für die Sueddeutsche ;-)
  2. Uni Hamburg
    Bsp1: http://www.uni-hamburg.de/
    Bsp2: http://www.uni-hamburg.de/index.html
    Hmm, selber Inhalt unter verschiedenen URLs verfügbar, kurz: Duplicate Content.
  3. ABAKUS Internet Marketing – Forum
    Bsp: http://www.abakus-internet-marketing.de/foren/viewtopic/t-59041.html
    Unnötiges Verzeichnis und keine sprechenden URLs

So, und nun? Wie ich bereits am Anfang geschrieben habe ist das URL Design nicht entscheidend für ein gutes Ranking, sondern nur ein ganz kleiner Faktor unter vielen. Schaut euch den Spiegel an, die Artikel ranken hervorragend in den Suchergebnissen von Google.

Eine Umstellung von URLs auf sprechende macht bei größeren Seiten oft keinen Sinn, da der Aufwand meist zu hoch ist. Jedoch ist es mit wenig Aufwand möglich, die Ressourcen unter genau einer URL verfügbar zu machen, Stichwort kanonische URLs.

Autor:
  • SEO Beratung gesucht?
    Markus Walter berät Sie mit tekka online ideas rund um das Thema Suchmaschinenoptimierung. Werfen Sie einen Blick in die SEO Leistungen.
6 Kommentare
  1. Super Zusammengestellt! Denke die meisten Seiten können wegen Ihrer Masse an Seiten die URL´s schlecht anpassen und haben mehr oder Weniger Angst, dass danach die Seite kaputt ist.

    mfg

    Sebastian

  2. wer im glashaus sitz…

  3. Wenn meinst du denn damit?

    mfg

    Sebastian

  4. Bild.de hat seit einiger Zeit auch umgestellt.. aber war glaube ich nicht alles auf einmal.

  5. Unnötiges Unterverzeichnis? Das ist jetzt ein Scherz oder? Als ob sich die Durchstrukturierung einer Seite negativ auswirken würde. Speziell bei UGC würde ich von der Struktur her immer sauber abtrennen (wie zum Beispiel bei Abakus mit /forum/ ). Und die Rewrite-Regeln sind auch viel einfacher wenn verschiedene Anwendungen (z.B. CMS, Forum, Blog, usw.) in eigenen Verzeichnissen laufen.

    Und sprechende URLs halte ich speziell in Foren für schwierig, da sich die URLs ändern sobald Themen unbenannte oder geteilt werden.

  6. “Und sprechende URLs halte ich speziell in Foren für schwierig, da sich die URLs ändern sobald Themen unbenannte oder geteilt werden.”

    –> Das gilt es natürlich zu unterbinden…

Kontakt:

tekka online ideas
Markus Walter

Gunta-Stölzl-Straße 27
80807 München

Webseite: http://www.tekka.de/
Telefon: 089-43569554
Mail: mw(at)tekka(dot)de

Markus bei Google+

tekka bei Google+