WordPress Plugin Nofollow Reciprocity mogelt seitenweite Links unter

Da ist mir doch gerade aufgefallen, dass das WordPress Plugin Nofollow Reciprocity seitenweite Links in den Blog einmogelt. Das muss bei irgend einem Update passiert sein. Und so steht dann also genau über dem Footer auf allen (!) Seiten eines Blogs: Improve the web with Nofollow Reciprocity. Dabei ist “nofollow” verlinkt.

Wie frech ist das denn? Bei einem Update eines WordPress Plugins einfach einen seitenweiten Link im Blog setzen? Geht’s noch? Der Link geht übrigens hier hin (dieser Link ist übrigens nofollow).

Das WordPress Plugin “Nofollow Reciprocity” ist übrigens dafür da, um zu checken, ob die verlinkten Seiten auf ihren ausgehenden Links das Nofollow-Attribut verwenden. Ist dem der Fall, wird die Seite aus dem Blog ebenfalls mit nofollow verlinkt. Ich habe dieses Plugin auf einem anderen Blog vor einiger Zeit installiert.

Ich finde es wirklich dreist, bei einem Update den Nutzern dieses Plugins einen Link unter zu mogeln. Viele Blogger, wie ich auch, werden das nämlich nicht gleich merken. Einige Plugins haben eine Options-Page, auf der man wählen kann, ob man das Plugin mit einem Link unterstützen möchte. Das finde ich okay. Aber “Nofollow Reciprocity” bietet diese Auswahl nicht.

Autor:
  • SEO Beratung gesucht?
    Markus Walter berät Sie mit tekka online ideas rund um das Thema Suchmaschinenoptimierung. Werfen Sie einen Blick in die SEO Leistungen.
1 Kommentar

Kontakt:

tekka online ideas
Markus Walter

Gunta-Stölzl-Straße 27
80807 München

Webseite: http://www.tekka.de/
Telefon: 089-43569554
Mail: mw(at)tekka(dot)de

Markus bei Google+

tekka bei Google+