Auch tekka.de wird erpresst

Home » Stuff » Auch tekka.de wird erpresst

Da kam doch heute ein Brief im Oldschool-Buchstaben-ausschneiden-und-zusammen-pappen-Style: tekka.de wird erpresst. Die Forderungen kann ich auf www.der-erpresser.de einsehen.

Nanu, dachte ich. Tekka.de wird erpresst? Wer bitte traut sich das? Aber es ist wahr: tekka.de wird erpresst. Ein solches Schreiben kam heute auf postalischen Weg zu mir.

Mit zitternden Händen studierte ich das Schreiben genau. Forderungen wurden auf der-erpresser.de gestellt. Ich geh auf die Seite und gab ordnungsgemäß den im Schreiben angegebenen Code ein. (Gut dass ich mir den gemerkt habe, denn das Schreiben hat sich 30 Sekunden nach Öffnung selbst zerstört, die halbe Wohnung ist abgefackelt…)

Wird tekka.de wirklich erpresst?

Natürlich nicht. Die Auflösung gab es nach dem erfolgreichen Einloggen (wie gesagt, Gott sei Dank habe ich mir den Code gemerkt, ein Lob auf das fotografische Gedächnis…)

Hintergrund ist ein Hinweis auf ein mir bisher unbekannten Shop für Design, Kult und Kurioses, erreichbar unter www.designdot.de. Danke für den Hinweis 🙂
Und über Superclix gibt es hier “Provisionen von bis zu 15% und mehr”. Nicht schlecht.

Gott sei Dank wird tekka.de nicht alleine erpresst, folgenden Blogs wurden ebenfalls Forderungen gestellt:

  • SOS SEO Blog vom Gerald
  • Biggis Blog von … haha… Biggi
  • Paul’s BlogTopf
  • der WhiteSide SEO Johannes

Sicher wurden noch andere Blogs erpresst, aber die befinden sich anscheinend nicht in meinem Feedreader. 😉

Und nun schaut mal auf den Shop.

PS: Andere schicken digitale Bilderrahmen und halten die Hintergründe noch weiter geheim, die Auflösung hätte ruhig auch später kommen können… und der Bilderrahmen auch 🙂

2016-11-15T13:31:07+00:00 19. August 2008|Categories: Stuff|4 Comments

About the Author:

Mein Name ist Markus und ich bin Inhaber von tekka online ideas. Ich unterstütze meine Kunden bei ihrer Online Marketing Strategie mit Fokus auf SEO, aber auch bei anderen Disziplinen mit dem Ziel, relevante Besucher auf ihre Webseiten zu generieren.

4 Comments

  1. synactio wird erpresst : | SynActio.de 20. August 2008 at 13:24

    […] schaffte ich es gerade noch ein Foto zu machen. So wie mir ging es auch Gerald, dem SEO-Woman und einigen anderen mehr. Komisch das der Erpressercode bei allen offensichtlich gleich war […]

  2. Zwiebelfisch 20. August 2008 at 22:52

    Hab den Brief auch bekommen.
    Mich würd mal interessieren wieviele jetzt wirklich bei dem Affili mitmachen. Bekanntlich wiegt ja der berühmte “erste Eindruck” den man von seinem Gegenüber besonders schwer. Und der war ja in dem Fall nicht gerade positiv. 😉

  3. Markus Walter 20. August 2008 at 23:00

    Du meinst den Shop ansich? Muss ich dir Recht geben, so richtig stylisch oder web-zwo-nullig ist er nicht…

  4. Zwiebelfisch 21. August 2008 at 07:18

    Ich meinte nicht die Aufmachung vom Shop, sondern die Tatsache der Shop als “Erpresser” daher kommt. Auch wenn sich das ganze danach als Gag herausstellt, verschaukeln lässt sich doch keiner gern.

Comments are closed.