Eure Fragen an Inhouse SEOs

Home » SEO » Eure Fragen an Inhouse SEOs

Habt ihr Fragen an Inhouse SEOs? Auf der SEO Campixx habt ihr die Gelegenheit, Antworten auf eure Fragen zu bekommen. Gerald Mann, Thomas Schaller und ich versuchen, so gut wie möglich auf eure Fragen einzugehen.

SEO Campixx Panel: Inhouse SEO – Eure Fragen & Unsere Antworten

Auf der SEO Campixx am 13. & 14. März werden Gerald Mann (ehemals Bauer Verlagsgruppe), Thomas Schaller (Vision Media GmbH) und ich (ProSiebenSat.1 Media AG) auch ein Panel mit dem schönen Titel “Inhouse SEO – Eure Fragen & Unsere Antworten” übernehmen.

Und wie der Name schon sagt, werden wir eure Fragen zum Thema Inhouse SEO beantworten, soweit uns das möglich ist. Und damit wir uns eventuell schon vorab auf eure Fragen vorbereiten können, habt ihr hier Gelegenheit, diese schon in den Kommentaren zu hinterlassen.

Also, keine Scheu: Was wollt ihr von Gerald, Thomas und mir wissen? Wir sind gespannt, was euch so interessiert!

2016-11-15T13:31:07+00:003. März 2010|Categories: SEO|6 Comments

About the Author:

Mein Name ist Markus und ich bin Inhaber von tekka online ideas. Ich unterstütze meine Kunden bei ihrer Online Marketing Strategie mit Fokus auf SEO, aber auch bei anderen Disziplinen mit dem Ziel, relevante Besucher auf ihre Webseiten zu generieren.

6 Comments

  1. wwwprofi 3. März 2010 at 18:26

    Meine Fragen an andere Inhouse-SEOs:

    Welche Ziele bzw. Kennzahlen (KPIs) verfolgen Inhouse-SEOs ohne Online-Shop und wie werden die Budgets festgelegt (z.B. Fester Zeitrahmen oder Projektbudgets)?

    Welche technische Änderungen an den Webseiten mussten veranlasst werden, um diese SEO-gerechter zu machen?

    Wie bringt ihr Redakteure dazu, SEO-gerechte Texte zu schreiben?

    Welche Maßnahmen zum Links-Building werden betrieben?

    Werden noch SEO-Maßnehmen outgesourced?

  2. Dennis 3. März 2010 at 18:51

    Wie wehrt man sich gegen ungewollte Backlinks? Links von z.B. Erotik-, Spam- und sonstigen fragwürdigen Seiten, die wohl eher dazu dienen, die eigene Website Präsenz vor Google zu diskreditieren und den eigenen “guten” Linkaufbau zu hemmen …

  3. Thomas 4. März 2010 at 03:28

    Das ja mal eine nette sache und mir fallen direkt 2 Fragen ein.
    Wie steht ihr zum Google™ Speed Ranking und wie sind dort eure Massnahmen?
    Hat die Änderung NoFollow bzw No Nofollow für euch eine Relevanz?

    Vielen Dank für die Möglichkeit euch zu fragen.
    Gruß
    Thomas

  4. Markus 4. März 2010 at 11:28

    Hey, danke für eure Fragen. Wir brauchen mehr davon 😉

  5. Irinerl 4. März 2010 at 15:24

    Hi Markus,

    ich habe auch ein paar Fragen:

    1. Wie behandelt Ihr das Thema Universal Search. Potentiale? Maßnahmen?
    2. Bearbeitung von Linkanfragen: Best Practice?
    3. Betreibt Ihr Testing von SEO Maßnahmen (onsite-offsite)? Und wenn ja, in welchem Umfang?
    4. Wie wichtig ist der Einsatz von Social Media für Euch?
    5. Organisation des Linkbuildings: Teamstärke, Strategien, Umsetzung… Welche Rolle spielen dabei die Agenturen?

    Bis nächste Woche,

    Grüße,
    Irina

  6. Christhard 5. März 2010 at 18:24

    Hallo Markus,
    welche Zukunft seht Ihr für Buzz, Twitter und Co. und wieviel Aufwand verwendet Ihr für die Dienste? Welche Strategie der Einbindung in die GoogleSerps werden wir zukünftig von Google erwarten dürfen? Danke.

Comments are closed.